Interview mit Horst Groschopp über die Entstehung 
der DDR-Freidenker vor 25 Jahren

Prisma MIZ 4/13

1,00 

Beschreibung

Jahrzehntelang gab es in der DDR keine organisierten Freidenker, die SED hatte alle Wünsche, einen entsprechenden Verband zu gründen, abschlägig beschieden. Dann plötzlich, Anfang 1989, wurde die beabsichtigte Gründung eines Verbands der Freidenker der DDR angekündigt. Die Organisation überlebte die DDR nur kurz – nicht zuletzt auch deshalb, weil sie schnell als „Stasi-Gründung“ galt.

Das könnte Ihnen auch gefallen …