Netzreport | Veröffentlicht in MIZ 2/18 | Written by Redaktion MIZ

Netzreport … Podcast für schlaue Kinder / Religion und Tradition / Säkulare Flüchtlingshilfe / Humanistische Plattform /

Podcast für schlaue Kinder

Schlauchlicht ist ein ein Wissens-Podcast für Heranwachsende. Ziel ist es, Kinder- und Jugendliche anzuleiten, sich in einer immer komplexer werdenden Welt zurechtzufinden. Dabei soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Mit ihrem Podcast möchten die Macher Kinder mitnehmen auf die Reise an die verschiedensten Orte, zu wichtigen geschichtlichen Figuren, großen Forschern und bahnbrechenden Erfindungen. Dabei versuchen die Wissensexperten kindgerecht existentiellen Fragen auf den Grund zu gehen: Warum entstand Sprache? Wie entwickelte sich das Leben auf unserem Planeten und gibt es vielleicht sogar Leben außerhalb der Erde?“ Mit dieser spannenden Mischung hat das Team 2017 bereits den Deutschen Podcast-Preis gewonnen.

http://schlaulicht.info

Religion und Tradition

DiePolitik setzt in Sachen Integration seit vielen Jahren auf religiöse Vereine, Initiativen und Verbände. Wie sehr dies nach hinten losgehen kann, zeigt in besonders dramatischer Weise das Beispiel der Seite watan-afghanistan. Dort heißt es „Die Webseite watan-afghanistan soll dazu dienen, das kulturelle Leben der Afghanen in Deutschland wieder zu beleben und zu intensivieren (....) Da man in der Zwischenzeit zu der Tatsache gelangt ist, Deutschland als zweite Heimat zu betrachten, ist es notwendig geworden, die guten alten Traditionen wieder aufleben zu lassen.“ Was man nun als gute alte Tradition verstehen kann, wird auf der Seite ausführlich in deutscher Sprache geschildert. Im Abschnitt Unsere Tabus finden sich die folgenden Passagen. Über weibliche Vorgesetzte heißt es dort: „Die afghanischen Männer haben grundsätzlich ein Problem damit, eine weibliche Vorgesetzte zu haben. Ist diese Vorgesetzte eine Aus­länderin, die sich aufreizend kleidet, lockere Bewegungen macht und Be­kanntschaften mit Männern schliesst, die nicht zu ihrer beruflichen Position gehören, dann ist Illoyalität vorprogrammiert. Um Konflikte zu vermeiden, ist es in solchen Situationen ratsam, sich den Rollenvorstellungen der Einheimischen anzupassen und sich entsprechend zu kleiden.“ Noch schockierender sind allerdings die Zeilen über Hitler und die Afghanen: „Hitler ist eine sehr beliebte politische Person, weil er, wie die Afghanen sagen, ‘in der Welt für Ordnung sorgen wollte und sich bemüht hat, die Judenfrage endgültig zu lösen’. – alles im Sinne der meisten Afghanen und auch junge und gebildete Leute vertreten diese Meinung.“

http://watan-afghanistan.de

Säkulare Flüchtlingshilfe

Die Säkulare Flüchtlingshilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen wirksamen staatlichen Schutz für religionsfreie Flüchtlinge in Deutschland zu etablieren. Zudem ist es erklärtes Ziel, die Anerkennung der Apostasie als Asylgrund durchzusetzen. Um diese Ziele zu erreichen, hat der Verein sich einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit verschrieben. Gesicht der Kampagne ist die aus Saudi-Arabien geflohene Rana Ahmad, die schlimme Situationen in einem Kölner Flüchtlingslager erleben musste. Die schwerwiegenden Probleme von ehemaligen Muslimen, die vor den Zuständen in muslimischen Ländern geflohen sind und deren Leben bedroht ist, werden von der Öffentlichkeit immer noch weitgehend ignoriert. Wer sich näher über den Verein und das Schicksal der Betroffenen informieren möchte, findet auf der Homepage des Vereins umfassende Informationen.

https://atheist-refugees.com/

Humanistische Plattform

Neben evangelisch.de und katholisch.de gibt es ab sofort nun auch ein humanistisches Pendant. Humanistisch.net versteht sich dabei als ein Nachrichten-und Community-Portal. Geboten werden dem Publikum Nachrichten, Bilder, Eventtipps und einiges mehr, was aus einer humanistischen Sicht als berichtenswert erscheint. So will man die Leser schnell und kompakt einen Überblick über das Geschehen in der humanistischen Szene verschaffen. Zudem hat man es sich zur Aufgabe gemacht, interessierten Personen unkompliziert Zugang zu Gemeinschaften, Projekten oder Initiativen in ihrem Bundesland bzw. ihrer Region zu verschaffen. Betreiber des neuen Portals Anbieter ist die HMA – News & Media, eine Einrichtung des Humanistischen Verbands Deutschland Bayern K.d.ö.R.

https://www.humanistisch.net

Revolution

In Kürze jährt sich die November­revolution zum 100. Mal. Sie brachte Deutschland, was die bürgerlichen Liberalen über Jahrzehnte nicht hinbekommen hatten: das Frauenwahlrecht, den Achtstundentag, die Republik. Auch die zaghaften Schritte in Richtung einer Trennung von Staat und Kirchen wurden in diesen letzten Wochen des Jahres 1918 vollzogen.

Wer sich über die Ereignisse einen Überblick verschaffen möchte, findet auf der Seite www.novemberrevolution1918.de eine informative Zeitleiste. Ursprünglich als Webseite für eine Tagung mit dem Titel Die Novemberrevolution und ihre Räte konzipiert, bietet die Seite neben den Daten auch Zeitzeugenberichte und Dokumente sowie zeitgenössische und spätere Einschätzungen des revolutionären Geschehens.
Als schnell verfügbare Information zur ersten Orientierung erfüllt die Seite ihren Zweck. Wer beispielsweise nach Adolph Hoffmann sucht, findet all jene Entscheidungen und Erlasse, mit denen der Freireligiöse und Unabhängige Sozialdemokrat die Trennung vor allem von Schule und Kirche einleitete.
Und da sich die Begeisterung von Bundesregierung, Bundestag & Co für revolutionäre Matrosen, den Rat der Volksbeauftragten und Arbeiter- & Soldatenräte in ganz eng gesteckten Grenzen hält, kann hier nachgesehen werden, was im November dann alles nicht gefeiert wird.

http://www.novemberrevolution1918.de