Schwerpunktthema | Veröffentlicht in MIZ 2/14 | Geschrieben von Rolf Bergmeier

Gehört der Islam zu Deutschland?

Kalifenkultur, Klosterkultur und die Frage nach 
Europas Wurzeln

Eine Mehrheit führender Politiker und deutscher Historiker meint, Europas Kultur sei vor allem eine christliche. Sie sei durch das emsige Schaffen von Mönchen geprägt worden und hätte es die Klöster nicht gegeben, dann wäre es um Europa schlecht bestellt. Nun kann nicht geleugnet werden, dass Europas Kultur vom Christentum geprägt worden ist. Aber das bedeutet nicht, dass diese Religion das Fundament europäischer Kultur bildet. Denn Europa wächst aus vielen Quellen auf. Die ergiebigste ist dabei die griechisch-römische, genannt „antike“. Sie bildet den Grundstock unserer Kultur.

Beschränkter Zugriff

Um auf den Inhalt des Beitrages zugreifen zu können, müssen Sie eines der folgenden Produkte erworben haben: