Schwerpunktthema | Veröffentlicht in MIZ 4/15 | Geschrieben von Christoph Baumgarten

Die Saat ist aufgegangen

Wie die Ausgrenzung von Migranten für große Teile der Gesellschaft akzeptabel geworden ist

Die Fiktion des zu bewahrenden „christlichen Abendlandes“ ist zu einem zentralen Element des politischen Diskurses in Europa geworden. Mitverantwortlich sind die politischen Kampagnen der FPÖ.

Beschränkter Zugriff

Um auf den Inhalt des Beitrages zugreifen zu können, müssen Sie eines der folgenden Produkte erworben haben: