Schwerpunktthema | Veröffentlicht in MIZ 2/14 | Geschrieben von Bernard Schmid

Die identitäre Bewegung

Eine europaweit auftretende Strömung 
erregt Aufsehen durch antimuslimische Aktionen

Juni 2014: Eine politische Gruppe macht sich in Frankreich besonders lautstark zur in Brasilien stattfindenden Fußball-WM bemerkbar. Aber nicht aus sportlichen Gründen…! Aus Anlass jedes Spiels während der WM, bei dem Algerien mitmacht – das nordafrikanische Land trat erst gegen Belgien und dann gegen Südkorea an, verlor beim ersten und gewann beim zweiten Mal – veranstaltet der Bloc identitaire gehörigen Lärm. In Paris plakatierte er am Vorabend des Spiels zwischen Algerien und Belgien an der Hochbahnstation Barbès-Rochechouart, vordergründig an die algerisch-französischen Fans gerichtet, die meist in Frankreich aufgewachsene Einwandererkinder sind: „Du bist für Algerien? Dann geh’ auch dort hin!“

Beschränkter Zugriff

Um auf den Inhalt des Beitrages zugreifen zu können, müssen Sie eines der folgenden Produkte erworben haben: