Prisma | Veröffentlicht in MIZ 4/16 | Written by Gottfried Beyvers

Deftige Kritik aus dem feinen Salon

Holbachs literarischer Kampf gegen l’infâme

Paul Henri Thiry Baron d’Holbach (1723–1789) ist im Gegensatz zu vielen anderen französischen Aufklärern weitgehend in Ver­gessenheit geraten, und das völlig zu Unrecht, wenn man sein Gesamtwerk und insbesondere seine herausragenden Texte zur Religionskritik betrachtet.

Beschränkter Zugriff

Um auf den Inhalt des Beitrages zugreifen zu können, müssen Sie eines der folgenden Produkte erworben haben: