Allgemeines | Veröffentlicht in MIZ 1/20 | Written by Redaktion MIZ

AKTUELLES

Die Redaktion der MIZ unterstützt die Petition „Keine Vereinnahmung des Humboldtforums für eine spezielle Weltanschauung“.

Das Humboldtforum / Stadtschloss Berlin bekrönt nun nicht nur ein Kreuz, sondern zudem prangen zwei Bibelverse an der Kuppel:
„Es ist in keinem andern Heil, ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben, denn in dem Namen Jesu, zur Ehre Gottes des Vaters. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

Kreuz und Inschrift ließ einst Friedrich Wilhelm IV. König von Preußen anbringen: als Zeichen des Triumphes der Monarchie von Gottes Gnaden über die Revolutionäre von 1848.

Christliche Symbole und reaktionäre Inschriften im Geist der konservativen Restauration widersprechen der Idee vom „Dialog der Weltkulturen“, jenem Forum, für das der Name Alexander von Humboldt Pate steht.

Petition unterzeichnen

Zum historischen Hintergrund:
Horsta Krum: König und Cholera, Junge Welt vom 6. Juni 2020