Prisma | Veröffentlicht in MIZ 4/14 | Written by Redaktion MIZ

Sapio für Greg Graffin

Der Evolutionsforscher und Sänger der Punk-Band Bad Religion Greg Graffin erhält den vom Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) vergebenen Sapio-Preis 2014.

Die meisten Menschen dürften Greg Graffin als Leadsänger von Bad Religion kennen. Weniger bekannt ist, dass er mit der Arbeit Monism, Atheism, and the Naturalist Worldview promovierte und an der University of California, Los Angeles, Evolutionsbiologie lehrt. Auf Deutsch erhältlich ist sein Buch Anarchie und Evolution. Glaube und Wissenschaft in einer Welt ohne Gott.
Der Sapio steht in der Nachfolge des Erwin-Fischer-Preises. Zuletzt wurde er an die Initiatoren der Buskampagne verliehen. Zu den vorherigen Preisträgern gehörten Karlheinz Deschner, Taslima Nasrin, James Randi und die Aziz-Nesin-Stiftung.
Die Preisverleihung soll im Mai im Comedia-Theater in Köln stattfinden. Nähere Informationen finden sich unter www.ibka.org.