Netzreport | Veröffentlicht in MIZ 4/18 | Written by Redaktion MIZ

Netzreport

... Humanistische Satanisten, Antifa & Islamkritik, Publizist auf Abwegen, Liberaler Islam, Amt für magische Wesen, Annegret Kramp-Karrenbauer

Humanistische Satanisten

Die amerikanische Organisation Sata­nic Temple wurde 2013 von Lucien Greaves und Malcolm Jarry gegründet. Der Tempel unterscheidet sich jedoch sehr deutlich vom Satanismus eines Aleister Crowleys oder eines Anton LaVeys, denn okkulte und esoterische Praktiken werden abgelehnt. Zudem vertritt man anders als LaVey kein sozialdarwinistisches Weltbild, sondern versteht sich explizit als humanistischer Verband, dessen Ziel es ist, durch politischen Aktivismus die Welt im Diesseits für die Menschen zu verbessern und Religionsfreiheit zu erreichen. So schaffte es der Satanic Temple, dass eine Statue der Zehn Gebote auf dem Gelände der Regierung von Oklahoma entfernt wurde. Zuvor hatten die „Satanisten“ sich auf den 1. Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staa­ten, der die Gleichbehandlung von Religionsgemeinschaften garantiert, berufen, um eine Baphomet-Statue an gleicher Stelle errichten zu lassen. Wer mehr über die zahlreichen politischen Aktionen der Organisation wissen möchte, wird auf deren Website fündig.

https://www.thesatanictemple.com

Antifa & Islamkritik

Der Blogger Schmalle hat sich antifaschistischer Aufklärungsarbeit und der konsequenten Trennung von Staat und Kirche verschrieben. Anders als die Vertreter der regressiven Linken ist er nicht blind für die Gefahren durch den politischen Islam. Vielmehr ist Schmalle einer der besten Beobachter der konservativen islamischen Verbände. Insbesondere über den Zentralrat der Muslime und die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) hat er zahlreiches aufklärerisches Material zusammengetragen. Mit einem liberalen Islam hat Schmalle dagegen kein Problem. Im interkulturellen Kontakt steht er daher mit Personen wie Dr. Abdel-Hakim Ourghi, Ahmad Mansour, Seyran Ateş, Reyhan Sahin oder Burak Yilmaz vom Muslimischen Forum Deutschland (MFD).

https://www.schmalleunddiewelt.wordpress.com

Publizist auf Abwegen

David Berger war für kurze Zeit einer der Lieblinge der liberalen Medien und bekam auch von der säkularen Szene große Aufmerksamkeit. Nachdem der Theologe viele Jahre als Publizist für konservativ-katholische Medien tätig und 2009 sogar zum Lektor der Päpstlichen Kongregation für die Glaubenslehre bestellt worden war, outete sich Berger 2010 als homosexuell. Seine Karriere im erzkatholischen Milieu war damit beendet. Mit seinem Buch Der heilige Schein landete er daraufhin einen Bestseller und war in vielen Medien zu Gast. Von 2013 bis 2015 war Berger dann bis zu seiner Entlassung Chefredakteur der deutschsprachigen schwulen Monatszeitschrift Männer. Inzwischen ist Berger wieder ganz im konservativen Lager angekommen. Auf seinem Blog Philosophia Perennis betreibt er nun „Islamkritik“ und engagiert sich für die AfD.

https://www.philosophia-perennis.com/david-berger/

Liberaler Islam

Die Rechtsanwältin und Menschen­rechtlerin Seyran Ateş hat sich wohl wie keine andere Frau in den letzten Jahren für eine Modernisierung des Islams eingesetzt. Der Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens ist sicher die Gründung der Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin. Auf der dazugehörigen Homepage kann man sich nun über diesen progressiven und inklusiven Islam informieren. Außerdem finden sich dort Informationen über die Arbeit und die Aktivitäten der Gemeinschaft. Wer möchte, kann natürlich auch die zahlreichen Veranstaltungen besuchen.

https://www.ibn-rushd-goethe-moschee.de

Amt für magische Wesen

Da Ursula von der Leyen mit der Führung einer echten Armee überfordert ist, hat man in der Regierung bereits vorgesorgt. Ab dem 1. Januar 2019 wird sie sich um die Ork-Armeen des Bundesamtes für magische Wesen kümmern. Diese verfügen zu ihrer Unterstützung sogar über mehrere Drachen, die, anders als die Flugzeuge der Bundeswehr, wirklich fliegen können. Wie, Sie glauben der MIZ-Redaktion diese Geschichte jetzt nicht? Dabei hatten wir doch so auf den „Claas-Relotius-Preis für besonders glaubwürdigen Journalismus“ gehofft.

Na gut, also Spaß beiseite.
Das „Bundesamt für magische Wesen“ ist natürlich kein echtes Amt, auch wenn die Homepage genau so aussieht. Tatsächlich haben sich dort Autoren, Blogger, Cosplayer, Larper, Rollenspieler und echte Beamte aus anderen Behörden zusammengefunden, die Spaß an Fantasy und Satire haben und gerne jede Menge Unfug verbreiten.

https://bundesamt-magische-wesen.de

Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ist eine typische Berufspolitikerin moderner Prägung. Direkt nach dem Studium begann sie ihre Karriere in der Politik, war zunächst Grundsatz- und Planungsreferentin, dann persönliche Referentin des Ministerpräsidenten und schaffte es schließlich selbst auf diesen Stuhl, bis sie dann von Februar bis Dezember 2018 Generalsekretärin der CDU war. Nun hat sie es zur Parteivorsitzenden geschafft und hat gute Aussichten auf das Kanzleramt. Selbstverständlich ist auch sie besonders in ihrem christlichen Glauben verhaftet. Dazu passt dann, dass sie sich vehement gegen die Ehe für alle stemmte.

https://www.kramp-karrenbauer.de/